Unsere Geschichte

Die Kanzlei wurde im Jahr 1932 durch Herrn Rechtsanwalt und Notar Dr. Arthur Börgen als Einzelkanzlei gegründet und von seinem Sohn, Herrn Rechtsanwalt und Notar Reiner Börgen, fortgeführt. Herr Rechtsanwalt und Notar Frank Hünefeld ist im Jahre 1999 in die Kanzlei eingetreten. Seit dem Jahr 2018 ist Frau Rechtsanwältin Kristin Hein gemeinsam mit Herrn Rechtsanwalt und Notar Frank Hünefeld in der Kanzlei tätig.

Unsere Kanzlei befindet sich in dem Haus Börgen, welches mit seinen drei Giebeln eines der markantesten Gebäude in Bramsche ist. An der Eingangstür prangt ein goldenes Herz aus Messing. Das Haus wurde im Jahr 1923 von den Architekten Scotland und Runge gleichzeitig mit einem Teil der Böttcherstraße in Bremen realisiert.

Einen lesenwerten Artikel über das Haus Börgen mit dem Titel „Zu Besuch im Bramscher Haus mit dem goldenen Herzen“ finden Sie auf der Internetseite der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Ihre Rechtsanwalts- und Notarkanzlei in Bramsche